Über France Soir

Idee und Klische

Warum „france soir“?

Mein musikalisches Lieblingsgenre ist die französische Ball- und Tanzmusik: Musette, Java, Polka. Sie ist nämlich sehr gut geeignet für mein Instrument, das russische Knopfakkordeon -auch „Bajan“ genannt. In der original französischen Tanzmusik ist das Akkordeon (auch als Tasteninstrument) immer vertreten und verleiht ihr den besonderen Charme und Charakter.

Ich spiele diese Musik bei verschiedenen Anlässen und habe sie auch für meine Zwecke bearbeitet. Sie kann als Solovortrag oder als Hintergrundmusik „serviert“ werden bei Firmenfeier, Kulturtreffs, Salons sowie bei allen themenbezogenen, französisch inspirierten Veranstaltungen.

Wenn ich diese Musik spiele, stelle ich mir das Ambiente der Pariser Cafes und Strassen vor, die Stimmung der Volksfeste in den Dörfern und ich versuche, diese Eindrücke dem Zuhörer zu vermitteln und dazu beizutragen, dass es ein wirklich echter, französischer Abend wird, denn „france soir“ heisst auf Deutsch: französischer Abend.

Was ich ausserdem noch mache…

Die französische Musik ist nur ein Teil meines Solorepertoirs.

Ich spiele auch Werke aus Barock und Klassik z.B. von J.Pachelbel, J.S Bach, A.Vivaldi, D.Scarlatti, G.F.Händel und J.Haydn und W.A.Mozart sowie modernere Komponisten z.B. F.Chopin, J.Brahms.

Meistens trette ich allerdings als Solist auf. Dabei macht mir ein Konzert in einer Kirche besonders viel Freude- nicht nur wegen der Akkustik.

Ein weiterer, wichtiger Aspekt meiner Tätigkeit ist das Begleiten anderer Künstler. Ich begleite Sänger und Chöre, Konferenciers und Kabarettisten und spiele auch in Ensembles wie z.B. russischen Volksmusikgruppen.

Ausserdem habe ich in verschiedenen Theater- und Musiktheaterproduktionen mitgewirkt als Orchestermusiker oder Instrumentalist mit anderen Musikern.

 

VITA

Anton Kryukov, geb. 13.6.1977 in Alma- Ata, Kasachstan
Berufsmusiker, selbständig

Ab dem 9. Lebensjahr Musikschule in Karaganda,
Kasachstan (1986- 92)
1992- 1996 Musikkolleg (Fachhochschule) in Karaganda
1997 Umzug der Familie nach Russland
1997-2001 Studium an der Akademie der Künste in Voronezh, Hauptfach Bajan (Knopfakkordeon), Nebenfach Piano
2001-2003 Als Bajanist im Marinemusikcorps in Kaliningrad
In Berlin ab 4/ 2006, Arbeitserlaubnis als Berufsmusiker

Repertoire
Klassik, Chansons, Walzer, Musettes, Solostücke für Akkordeon von verschiedenen Komponisten
Besonderheit: Begleitung für Sänger, Chöre, Ballett.

Kontakt: Anton Kryukov  0178/862 2125
E mail: antonkryukov-bajan@mail.ru

Anmelden